Interieur Evolution
Scandi, Japandi, Bauhaus: Was ist der Trend der kommenden Monate oder Jahre? Die Antwort: Keiner davon – oder doch alle?

Scandi, Japandi, Bauhaus: Was ist der Trend der kommenden Monate oder Jahre? Die Antwort: Keiner davon – oder alle. Denn es gibt ihn nicht mehr, den einen Trend, nach dem alles ausgerichtet wird. Viele Microtrends laufen parallel zueinander, verweben sich und bilden neuen Stilmixe. Verschiedenste Stile

coexistieren nebeneinander und setzen sich auch im Sinne der Nachhaltigkeit langfristiger durch als nur für eine Saison. Lassen Sie uns also einen Schritt zurücktreten und das große Ganze betrachten. Was hat das letzte Jahr mit uns gemacht? Gesellschaftlich, politisch, aber auch ganz persönlich?

Die Wandelbarkeit des Raums
Wenn uns die vergangenen Monate eines gelehrt haben, dann dass sich die Art wie wir wohnen und arbeiten stetig verändert.

Remote arbeiten von zuhause war vor einiger Zeit noch in vielen Unternehmen völlig undenkbar und ist heute zur Selbstverständlichkeit geworden. Der private Raum ist deshalb deutlich flexibler geworden. Morgens Büro und Kulisse für das Zoom-Meeting, abends persönlicher Rückzugsort.

Interessante Artikel zu dem Thema:

Multifunktionale Wohnkonzepte

Wandelbare Möbel

Die Rückeroberung des Büros
Das vermehrte Home Office hat aber auch gezeigt: Wir brauchen den Austausch mit anderen …

… vor allem, wenn wir kreativ denken und arbeiten möchten. Das Büro ist also alles andere als passé. Es muss sich aber neuen Anforderungen stellen. Wird Begegnungsstätte, sozialer Raum und muss die Forderung nach gemeinsamen Ritualen genauso bedienen, wie die nach Ruhe und Zurückgezogenheit. Die Gestaltung von Offices muss sich dem Widerspruch zwischen laut zu leise, technologisch und menschlich oder öffentlich und privat stellen und eine Antwort darauf finden.

Knowledge als Währung
Die eigenen Talente und Skills weiter ausbilden zu können …

… das ist vielen Menschen heute wichtiger als ein finanzieller Anreiz oder gar ein Titel. Open Workingspaces, Masterclasses: Eigene Auditorien bieten Raum für eine Umgebung, in der das stetige Lernen und die persönliche Weiterentwicklung im Mittelpunkt steht.

Interessante Artikel zu dem Thema:

Learning Culture

Distance learning

Vitra Club Office

Reduce to the Max
Das Thema Wohnraum ist in fast allen Städten ein aktuelles.

Bezahlbarer Wohnraum ist fast überall Mangelware. Für das Interior heißt das: Wenn man nicht mehr Raum zur Verfügung hat, muss man aus dem vorhandenen Raum mehr machen. So wird der Balkon zur grünen Lunge, das Bad zum Beauty-Spa und das Wohnzimmer zum Büro, zum Kino, zum Restaurant, zum Ruheraum. Gesucht sind also Antworten auf die Frage: Wie kann weniger Raum mehr leisten?

Interessante Artikel zu dem Thema:

Apartments get smaller

What is co-living

Wandelbarkeit: It’s all in the Details
Die vermehrte Zeit, die Menschen zuletzt in ihren eigenen vier Wänden zugebracht haben, …

… , haben unter anderem eine neue Detailverliebtheit geweckt. Plötzlich fallen Kleinigkeiten ins Auge, denen man zuvor kaum Beachtung geschenkt hatte. Hier kommt nun eine neue Wertigkeit ins Spiel, sind doch besondere Details oft die ersten Opfer im Kampf um günstigere Produktionen.

Interessante Artikel zu dem Thema:

Biophiles Design

Modular Living Space

Give Public more Space
Enge, schmale Räume und Bauten, durch die Menschen sich dicht an dicht schieben müssen, …

… sind realtiv unpraktikabel, wenn die Menschheit sich rund um den Globus mit dem Thema Abstand auseinandersetzt. Deshalb hat natürlich auch das Auswirkungen auf die Art, wie wir zukünftig denken, handeln und vor allem: Raum gestalten. Öffentliche Räume wie Foyers von Hotels, Museen oder auch Bahnhöfen, aber auch alltäglichere Dinge wie Klassenzimmer werden einen

Getalit-Schichtstoff

Unser Getalit-Schichtstoff ist ein hochwertiges High Pressure Laminate (HPL) mit herausragenden Eigenschaften. Kunstharzgetränkte Kraftpapiere, bedruckte oder durchgefärbte Dekorpapiere und der glasklare Overlayschutz werden bei der Herstellung unter großer Hitze und sehr hohem Druck miteinander verpresst. So entstehen besonders stoß- und abriebfeste Schichtstoffe, die sämtliche Anforderungen an eine hohe Qualität kompromisslos erfüllen.

Da HPL ein enorm widerstandsfähiger Werkstoff für vielfältige Einsatzzwecke ist, ist er besonders dort gefragt, wo robuste Eigenschaften und höchste Ansprüche zu erfüllen sind – zum Beispiel in Kindergärten und Krankenhäusern, aber auch als Arbeitsplatte in der heimischen Küche. Unser Schichtstoff Getalit ist eine Erfolgsgeschichte seit Jahrzehnten und gleichzeitig: eine begeisternde Materialkomposition mit Zukunft.